KLASSENSINGEN

Isabel Dürr am 14.07.2018 um 19 Uhr im Studio Deutz
Klavier: Lara Jones

PROGRAMM:

„Lachen und Weinen“ F. Schubert (Johanna Würthner)
„Sebben, crudele“ Antonio Caldara (Jamshid Hedayat)
„Des Baches Wiegenlied“ aus „Die schöne Müllerin“ von F. Schubert (Danaë Hartmann-Netzer)
„Sagt, holde Frauen“ Arie des Cherubino aus „Die Hochzeit des Figaros“ von W. A. Mozart
(Maria Luise Winkendick)
„In diesen heil’gen Hallen“ Arie des Sarastro aus „Die Zauberflöte“ von W. A. Mozart (Cajus Netzer)
„Piangero la sorte mia“ Arie der Cleopatra aus „Giulio Cesare“ von G. F. Händel (Annette Würthner)
„V’adoro pupille“ Arie der Cleopatra aus „Giulio Cesare“ von G. F. Händel (Julia Müller)
„Logik“ Bodo Wartke (Jonas Würthner)
„Im Prater blühn wieder die Bäume“ Robert Stolz (Katrin Schäfer)
„Sag beim Abschied leise Servus“ Peter Kreuder (Hans-Peter Möck)
„Lied von der Moldau“ Hanns Eisler (Marion Tichel)
„Frühlingslied“ Georg Kreisler (Danaë Harrmann-Netzer und Hans-Peter Möck)

PAUSE

„Chacun à son goût“ Arie des Orlofsky aus „Die Fledermaus“ von J. Strauss (Claudia Müller-Brüggen)
„Ein Denkmal denkt“ Bodo Wartke (Jonas Würthner)
„Zeffiretti lusinghieri“ Arie der Ilia aus „Idomeneo“ von W. A. Mozart (Annette Würthner)
„Der Lindenbaum“ aus der „Winterreise“ von Franz Schubert (Jamshid Hedayat)
„Where‘er you walk“ Arie des Jupiter aus „Semele“ von G. F. Händel (Johanna Würthner)
„Salve Regina“ Alessandro Scarlatti
(1.Salve, Regina, 2. Ad te clamamus, 3. Ad te suspiramus, 4. Eja ergo, 5. Et Jesum, 6. O clemens)
(Violine: Annette Würthner, Sopran: Sonja Müller und Claudia Müller-Brüggen,
Alt: Julia Müller und Kristina Auerswald)
„Ol‘ man river“ Jerome Kern (Hans-Peter Möck)
„Irgendwo auf der Welt“ Werner Richard Heymann (Danaë Hartmann-Netzer)
„Kleptomanin“ Friedrich Hollaender (Katrin Schäfer)
„One hand, one heart“ aus der West Side Story von L. Bernstein (Maria Luise Winkendick)
„Champs Élysées“ Michael Wilshaw (Marion Tichel REFRAIN: PUBLIKUM s. Rückseite)

 


 

Isabel Dürr am 09.07.2016 im Studio Deutz
Klavier: Oliver Imig

PROGRAMM:

„Sagt, holde Frauen“ Ariette des Cherubino aus „Die Hochzeit des Figaro“ von W. A. Mozart (Jannik Würthner)
„Unglückselige kleine Nadel“ Kavatine der Barbarina aus „Die Hochzeit des Figaros“ von W. A: Mozart (Johanna Würthner)
„I `infelice in questo stato“ Arie des Alcandro aus „L `Olimpiade“ von G. B. Pergolsesi (Annette Wüthner)
„Nachtgesang“ F. Silcher (Renate Kettling)
„Wandern“ aus „Die schöne Müllerin“ von F. Schubert (Dietmar Rönsberg)
„Gute Nacht“ aus „Winterreise“ von F. Schubert (Danaë Hartmann-Netzer)
„Dein blaues Auge“ von J. Brahms (Sonja Müller)
„L´amour est un oiseau rebelle“ die Arie der Carmen aus „Carmen“ von G. Bizet (Tamara Hölscher)
„Ah, mio cor“ die Arie der Alcina aus „Alcina“ von G. F. Händel (Julia Müller)
„Piangero la sorte mia“ Arie der Cleopatra aus „Giulio Cesare“ von G.F. Händel (Anne Rück-Sauerland)
„Kommt ein schlanker Busch gegangen“ Ariette des Ännchen aus“Der Freischütz“ von C. M. Weber (Johanna Zwanzig)
„Süßer Trost mein Jesus kömmt“ Arie aus BWV 151 von (J. S. Bach) (Annette Würthner, Querflöte: Kerstin Henckens)
„Jerusalem“ C. H. Parry (Cajus Netzer, Querflöte: Kerstin Henckens)

PAUSE

„Du sollst der Kaiser meiner Seele sein“ Arie der Manon aus „“Der Favorit“ von R. Stolz (Claudia Müller-Brüggen)
„Wenn ein Löffelchen voll Zucker „ aus Mary Poppins (Johanna Wüthner)
„I got Rhythm“ aus „Girl Crazy“ von G.+I. Gershwin (Jannik Würthner)
„Dream with me“ aus „ Peter Pan“ von L. Bernstein (Tamara Hölscher, Cello: Sebastian Hölscher)
„Der Leiermann“ aus „Winterreise“ von F. Schubert (Danaë Hartmann-Netzer)
„Die Forelle“ von F. Schubert (Dietmar Rönsberg)
„Tutte nel cor vi sento“ Arie der Elettra aus „Elettra“ von W. A. Mozart (Johanna Zwanzig)
„Adieu notre petite table“ Arie der Manon aus „Manon“ von J . Massenet (Sonja Müller)
„Nun beut die Flur das frische Grün“ Arie des Gabriel aus dem Oratorium „Die Schöpfung“ von J. Haydn (Anne Rück-Sauerland)
„Tonight“ aus „West Side Story“ von L. Bernstein (Julia Müller)
„For you my love“ S. Leif/D. Agay (Claudia Müller-Brüggen)
„Lippen schweigen“ Duett aus „Die lustige Witwe“ von F. Lehár (Johanna Zwanzig, Cajus Netzer)
„Guten Abend, gut` Nacht“ (Renate Kettling) und anschließend als Tutti s.Rückseit

 


 

Isabel Dürr am 19.12.2015 Hänsel und Gretel im Märchenwald im Studio Deutz am 19.12.2015 um 19:30 Uhr
Klavier: Oliver Imig

*Julia (Gretel) und Sonja Müller (Hänsel)
„Suse, liebe Suse“ Engelbert Humperdinck
*Kristina Auerswald (Mutter)
„Wartet ihr ungezogenen Wichte“ Engelbert Humperdinck
*Johanna Würthner
„Ein Männlein steht im Walde“ Engelbert Humperdinck
*Jonas und Jannik Würthner
„Schön ist es auf der Welt zu sein“ Werner Twardy
*Anne Rück-Sauerland und Eva Frings
„Die Schwestern“ Johannes Brahms
*Bernhard Gieser
„Zigeunerjunge“ Hans Blum
*Ulrike Schmitz
„Sofðu unga ástin mín“ Isländisches Wiegenlied
*Julia Müller
„ Frühlingsglaube“ Franz Schubert
*Cajus Netzer
„Der Vogelfänger bin ich ja“ die Arie des Papageno aus der Oper „Die Zauberflöte“ von W. A. Mozart
*Maria Luise Winkendick
„Sebben, crudele“ Canzonetta von Antonio Caldara
*Anna Beerlink
„Strahlender Mond du am Himmelszelt“ Arie der Rusalka aus der Oper „Rusalka“ von Antonín Dvorák
*Annette Würthner
„Der kleine Sandmann bin ich“ Engelbert Humperdinck
*Jonas, Jannik und Johanna Würthner
„Abendsegen“ E. Humperdinck

PAUSE

*Kristina Auerswald und Jan Würthner (Vater)
„Wenn sie sich verirrten im Walde dort“ Engelbert Humperdink
*Tamara Hölscher
„Der kleine Taumann heiss‘ ich“ Engelbert Humperdick
*Dietmar Rönsberg (und Claudia Müller)
„Tauben vergiften im Park“ Georg Kreisler
*Johanna Zwanzig
„Spiel ich die Unschuld vom Lande“ Arie der Adele aus der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss
*Jan Würthner
„Erstarrung“ aus der Winterreise von Franz Schubert
*Eva Frings
„Schatz, du wirst sehen“ Arie der Zerlina aus der Oper „Don Giovanni“ von W. A. Mozart
*Claudia Müller-Brüggen
„E amore un ladroncello“ Arie der Dorabella aus der Oper „Cosi fan tutte“ von W. A. Mozart
*Anne Rück-Sauerland
„Dein sanfter Blick“ Sergei Rachmaninoff dt. Text A. Rück-Sauerland
*Danaë Hartmann-Netzer
„Ein Mensch zu sein“ aus „Arielle die Meerjungfrau“ Musik Alan Menken
*Sonja Müller
„Batti, batti“ Arie der Zerlina aus der Oper „Don Giovanni“ von W. A. Mozart
*Kristina Auerswald
„Sweet Rose and Lily“ Arie des Didymus aus der Oper „Theodora“ von G. F. Händel
*Bernhard Gieser (Hexe)
„Ich bin Rosina Leckermaul“ mit Szene Engelbert Humperdinck
*Schlussszene mit Chor
„Wenn die Not auf s höchste steigt“ E. Humperdinck

 


 

Isabel Dürr am 27.06.2015 im Studio Deutz
Klavier: Oliver Imig

„Ich wollt, meine Lieb ergösse sich“ Felix Menselssohn-Bartholdy (Sopran I: Sonja und Julia Müller-Brüggen, Sopran II Kristina Auerswald, Danaë Hartmann-Netzer)
„Sehnsucht nach dem Frühling“ Wolfgang Amadeus Mozart (Johanna Würthner)
„Sebben crudele“ Antonio Caldara Alt-Italienische Arie (Sofia Rodríguez-Fernández)
„Lindenbaum“ Franz Schubert (Cajus Netzer)
„Mignon“ aus vier Gesänge „Wilhelm Meister“ D877 von Franz Schubert (Annette Würther)
„Die Sterne“ Franz Schubert (Johanna Zwanzig)
„Die Mainacht“ Johannes Brahms (Dietmar Rönsberg)
„L`ho perduta“ aus der Oper „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart die Arie der Barbarina (Julia Müller-Brüggen)
„Sagt, holde Frauen“ aus der Oper „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart die Arie des Cherubino (Sonja Müller-Brüggen)
„Ach,ich habe sie verloren“ aus der Oper „Orpheus und Eurydike“ von Christoph Willibald Gluck die Arie des Orpheus (Claudia Müller-Brüggen)
„Ombra mai fu“aus der Oper „Xerxes“ von Georg Friedrich Händel die Arie des Xerxes (Anna Beerlink)
„Bon ti bai“ von und mit Linda Sloane /Gitarre
„If love´s a sweet passion“ aus der Oper „Fairy Queen“ von Henry Purcell (Sp.II gesetzt von K.Auerswald)
(Sopran I : Kristina Auerswald, Sopran II: Danaë Hatmann-Netzer, Sonja und Julia Müller-Brüggen)
„Der Lattenzaun“ von Christian Morgenstern aus den Galgenliedern rezitiert von Cajus Netzer

PAUSE

„La Paloma“ Musik Sebastián de Yradier, Text Helmut Käutner aus dem Film Große Freiheit Nr.:7 (Danaë-Hartmann-Netzer und Cajus Netzer)
„Probier´s mal mit Gemütlichkeit“ aus Disney´s Dschungelbuch Lied von Terry Gilkyson (Jannik Würthner)
„Venice“ von und mit Linda Sloane /Gitarre
„Auch mit gedämpften, schwachen Stimmen“ aus der Kantate „Schwingt freudig euch empor“ BWV 36 von Johann Sebastian Bach (Kristina Auerswald, Violine: Annette Würthner)
„Mein gläubiges Herze“ aus der Pfingstkantate BWV 68 von Sebastian Bach (Jonas Würthner)
„Panis angelicus“ César Franck (Sopran I Julia und Sopran II Sonja Müller-Brügger)
„Suscepit Israel“ aus dem Magnificat H772 von Christoph Ph. E. Bach (Kristina Auerswald)
„Lodernde Flammen“ aus der Oper „Il trovatore“ von Giuseppe Verdi die Arie der Azucena (Claudia Müller-Brüggen)
„In quali eccessi, o Numi/…Mi tradi quell´alma“ aus der Oper „Don Giovanni“ von Wolfang Amadeus Mozart die Rez./Arie der Donna Elvira (Annette Würthner)
„Seligkeit“ Franz Schubert (Dietmar Rönsberg)
„Il Bacio“ Luigi Arditi (Johanna Zwanzig)
„Surabaya-Johnny“ von Kurt Weill aus dem Musical „Happy End“ das Lied der Lillian Danaë Hartmann-Netzer)
„Manhã de Carnaval“ Bossa Nova Luiz Bonfá und Antônio Maria (Sofia Rodríguez Fernández)
„Song of the Rhineland“ aus dem Musical-Film „Where do we go from here“ von Kurt Weill (Anna Beerlink)
„Lachend, lachend kommt der Sommer über das Feld“ Cesar Bresgens (Johanna, Jannik und Jonas Würthner /Kanon mit Publikum s.Rückseite)

 


 

Isabel Dürr am 5.7.2014 um 19:30 Uhr im Hinterhofsalon
Klavier: Dirmitri Morozov

„Wenn ich ein Vöglein wär“ Duett von Robert Schumann (Anna Beerlink, Johanna Zwanzig)
„L’ho perduta, me meschina“ aus der Oper „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart die Arie der Barbarina (Linda Sloane)
„Täglich schon früh“ aus dem Musicalfilm „Mary Poppins“ Musik von R. & R. Sherman (Jonas Würthner)
„Fliege, Vöglein“ Duett von Antonín Dvorák (Frederike Maaß, Tine Kierakiewitz)
„Stride la vampa“ aus der Oper „Il trovatore“ von Giuseppe Verdi die Arie der Azucena (Annette Würthner)
„L‘amour est un oiseau rebelle“ aus der Oper „Carmen“ von George Bizet die Arie der Carmen (Anne Rück- Sauerland)k.
„Wenn ich in deine Augen sehe“ Duett von Fanny Hensel (Tine Kierakiewitz, Frederike Maaß)
„Gern und gerner“ von Friedrich Nietzsche (Anna Beerlink)
„Warum gabst du bis heute nie meinem Flehn Gehör“ aus der Oper „Die Hochzeit des Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart das Duett Susanna & Graf Almaviva (Annette & Jan Würthner)

PAUSE

„Der Ring“ Duett von A. Dvorák (Tine Kierakiewitz, Frederike Maaß)
„Pupille amate“ aus der Oper „Lucio Silla“ von Wolfgang Amadeus Mozart die Arie des Cecilios (Johanna Zwanzig)
„Deh vieni, non tardar“ aus der Oper „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart Rezitativ und Arie der Susanna (Annette Würthner)
„Nun beut die Flur das frische Grün“ aus dem Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn die Arie des Erzengel Gabriel (Anne Rück-Sauerland)k.
„Seufzer“ von Franz Schubert (Tine Kierakiewitz)
„Ach, ich habe sie verloren“ aus der Oper „Orpheus und Eurydike“ von Christoph Willibald v. Gluck die Arie des Orpheus (Frederike Maaß)
„Red River Valley“ traditioneller Song aus den USA (Linda Sloane mit Gitarre)
„Wenn ein Löffelchen voll Zucker“ aus dem Musicalfilm „Mary Poppins“ Musik R. & R. Sherman (Jonas Würthner)
„My funny Valentine“ aus dem Musical „Babes in Arms” Musik von R. Rodgers (Jan Würthner)
„Like the snow“ von Linda Sloane (Linda Sloane und Gitarre)
„Alguien le dice al tango” von Astor Piazzolla (Johanna Zwanzig)
„Nur nicht aus Liebe weinen” aus dem Film „Es war eine rauschende Ballnacht“ Theo Mackeben (Anna Beerlink)
„Les tringles des sistres tintaient“ aus der Oper „Carmen“ von George Bizet das Chanson Bohème (Carmen: Anne Rück-Sauerland, Ensemble: Anna Beerlink, Frederike Maaß, Johanna Zwanzig)k.
„Aber die Musici“ Volkslied KANON (Tutti Soli + Publikum) s. Rückseite

 


 

Isabel Dürr am 7.12.2013 um 19:00 Uhr im Studio Deutz
Klavier: Dr. Kai H. Müller

„Widmung“ Robert Schumann (Anna Beerlink)
„Herbstlied“ Felix Mendelssohn-Bartholdy (Kristina Auerswald, Frederike Maaß)
„Warum sind denn die Rosen so blass“ Fanny Hensel (Johanna Zwanzig)
„Loreley” Friedrich Silcher (Dietmar Rönsberg.)
“Ein loser Dieb ist Amor“ aus der Oper „Cosi fan tutte“ von Wolfgang Amadeus Mozart die Arie der Dorabella (Anne Rück-Sauerland)
„Welche Wonne, welche Lust“ aus der Oper „Die Entführung aus dem Serail“ von Wolfgang Amadeus Mozart die Arie des Blondchen (Andrea Rönsberg)
„Largo al factotum“ aus der Oper „Il barbiere di Siviglia“ von Gioachino Rossini die Arie des Figaro (Sebastian Herscheid)
„Non so piu cosa son, cosa faccio“ aus der Oper „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart die Arie des Cherubino (Annette Würthner)
„Lascia ch´ io pianga“ aus der Oper „Rinaldo“ von Georg Friedrich Händel Rez. und Arie der Almirena (Anna Beerlink)
„Scherza infida“ aus der Oper „Ariodante“ von Georg Friedrich Händel die Arie des Ariodante (Kristina Auerswald)
„Vergebliches Ständchen“ Johannes Brahms (Andrea Rönsberg & Dietmar Rönsberg)
„Tornami a vagheggiar“ aus der Oper „Alcina“ von Georg Friedrich Händel die Arie der Morgana (Johanna Zwanzig)
„Hab nur dich allein“ aus der Operette „Der Zarewitsch“ von Franz Lehár (Anne Rück-Sauerland, Sebastian Herscheid)

PAUSE

„Maria“ aus der „West Side Story“ von Leonard Bernstein (Jan Würthner)
„Somewhere“ aus der „West Side Story“ von L. Bernstein (Annette & Jan Würthner)
„Gabriella ´s song” Stefan Nilsson (Frederike Maaß)
„Wie strahlt die Sonne“ Eduardo di Capua (Dietmar Rönsberg)
„Großer Herr und starker König“ aus dem WO von Johann Sebastian Bach (Sebastian Herscheid)
„In stiller Nacht“ Sergei Rachmaninoff Übers. frei bearb. I. Dürr (Anne Rück-Sauerland)
„White Christmas” Irvin Berlin (Anna Beerlink)
„Bright Morning Stars” (Dietmar Rönsberg)
„Ich steh an deiner Krippen hier“ Johann Sebastian Bach (Andrea Rönsberg)
„Ave maris stella“ Edvard Grieg zweistimmig bearbeitet von I. Dürr (Frederike Maaß, Johanna Zwanzig)
„Agnus Dei“ George Bizet (Kristina Auerswald)
„Gloria in excelsis Deo” (Annette & Jan Würthner + Tutti + Publikum s. Rückseite)

 


 

Isabel Dürr am 22.06.2013 um 19:00 Uhr im Studio Deutz
Klavier: Kai H. Müller

Max Reger „Abendlied“ Tutti Soli
Felix Mendelssohn Bartholdy „Allnächtlich im Träume“ Jan Würthner
Antonio Scarlatti „Gia il sole dal Gange“ Anna Beerlink
Wolfgang Amadeus Mozart „Donne mie, la fate a tanti” (Arie des Guglielmos aus der Oper „Cosi fan tutte“) Sebastian Herscheid
Felix Medelssohn Bartholdy „Der Liebe Macht“ Tine Kierakiewitz
George Butterworth „Look not in my eyes“ Kristina Auerswald
Johannes Brahms „Auf dem Kirchhof“ Anne Rück-Sauerland
Robert Schumann „Sonntags am Rhein“ Dietmar Rönsberg
Cole Porter „True love“ Viola Saur & Alexander Brinkmann
Jaques Offenbach „Barcarole” (aus der Oper “Hoffmanns Erzählungen“) Anne Rück-Sauerland, Johanna Zwanzig, Kristina Auerswald, Tine Kierakiewitz, Frederike Maaß
Fred Raymond „Ja, das Temperament“ (aus der Operette „Maske in Blau”) Anna Beerlink

PAUSE

Leonard Bernstein „I´m so easily assimilated“ (aus dem Musical „Candide”) Viola Saur (Trio: Alexander Brinkmann, Sebastian Herscheid, Jan Würthner)
Vincent Scotto „Unter den Brücken von Paris” Dietmar Rönsberg
George Gershwin „By Strauss“ Johanna Zwanzig
Eden Ahbez „Nature Boy” Jan Würthner
Georg Friedrich Händel „Ah, mio cor“ (Arie der Alcina aus der Oper „Alcina“) Kristina Auerswald
Benjamin Britten „I take no pleasure“ Tine Kierakewitz
Wolfgang Amdeus Mozart „Sagt, holde Frauen“ (aus der Oper „Figaros Hochzeit“ die Arie des Cherubino) Anne Rück-Sauerland
Kurt Weill „Tango Habanera“ Viola Saur
Emerich Kálmán „Weißt du es noch“ (aus der Operette „Die Csárdásfürstin“ das Duett mit Sylva und Edwin) Johanna Zwanzig und Sebastian Herscheid
Populäres franz. Lied „Chevaliers de la table ronde“ Dietmar Rönsberg (4+5 Strophe mit Publikum siehe Rückseite)

 


 

Isabel Dürr am 16.12.2012 um 19:30 Uhr im Bürgerzentrum Ehrenfeld
Klavier: Kai H. Müller

„Sebben crudele mi fai languir“ Antonio Caldara (Jan Würthner)
„Nel cor piu non mi sento“ Giovanni Paisiello (Anne Rück-Sauerland)
„Pur dicesti, o bocca bella“ Antonio Lotti (Sebastian Herscheid)
„Amarilli mia bella“ Giulio Caccini (Kristina Auerswald)
„È amore un ladroncello“ aus der Oper „Cosi fan tutte“ von Wolfgang Mozart die Arie der Dorabella
(Andrea Rönsberg)
„Una donna a quindici anni“ aus der Oper „Cosi fan tutte“ von Wolfgang Amadeus Mozart die Arie der Despina (Anne Rück-Sauerland)
„Dein blaues Auge“ Johannes Brahms (Anna Beerlink)
„Auf der Wanderschaft“ Felix Mendelssohn Bartholdy (Jan Würthner)
„Adieu notre petite table“ aus der Oper „Manon“ von Jules Massenet die Arie der Manon (Andrea Rönsberg)
„Il faut partir“ aus der Oper „La Fille du Régiment“ von Gaetano Donizetti die Arie der Marie (Viola Saur)
„Sehnsucht“ Carl Loewe (Dietmar Rönsberg)
„Ich will meine Seele tauchen“ aus der „Dichterliebe“ von Robert Schumann (Sebastian Herscheid)
„The Man I love“ George Gershwin (Johanna Zwanzig)
„Wien, du Stadt meiner Träume“ Robert Stolz (Anna Beerlink)

PAUSE

„Una voce poco fa“ aus der Oper „Il barbiere di Siviglia“ von Gioachino Rossini die Arie der Rosina (Viola Saur)
„Weihnachten“ Johannes Brahms (Jan Würthner & Sebastian Herscheid)
„Maria durch ein Dornwald ging“ dt. Adventslied (Andrea Rönsberg)
„Sang til juletræet“ Edvard Grieg (Anne Rück-Sauerland)
„Dormi, dormi, bel bambin`“ aus Nord-Italien (Dietmar Rönsberg)
„Singe Seele, Gott zum Preise“ aus den 9 dt. Arien von Georg Friedrich Händel
(Johanna Zwanzig, Violine: Lars Nadarzinsky)
„Die Könige“ Peter Cornelius (Sebastian Herscheid)
„Süße Stille, sanfte Quelle“ aus den 9 Dt. Arien von Georg Friedrich Händel (Andrea Rönsberg, Violine: Lars Nadarzinsky)
„Bereite dich Zion“ aus dem Weihnachts-Oratorium von Johann Sebastian Bach (Kristina Auerswald)
„Die Hirten“ Peter Cornelius (Anna Beerlink)
„Oh, wie seelig ist das Kind“ aus dem Oratorium „Athalia“ von Felix Mendelssohn Bartholdy
(Johanna Zwanzig & Viola Saur)
„Der Mond ist aufgegangen“ in einer Bearbeitung von Jan Würthner
(Kristina Auerswald, Anna Beerlink, Viola Saur, Johanna Zwanzig)
„Adeste fideles“ portugiesische Weise (Dietmar Rönsberg) + TUTTI (s. Rückseite)

 


 

Isabel Dürr am 4.8.2012 um 15:30 Uhr im Bürgerzentrum Ehrenfeld
Klavier: Kai H. Müller

„Die Schwestern“ Johannes Brahms (Anna Beerlink und Johanna Zwanzig)
„Caro mio ben“ Giuseppe Giordani (Jan Würthner)
„Quia respexit humilitatem“ aus dem „Magnificat“ von Johann Sebastian Bach (Tine Kierakiewitz)
„Stride la vampa“ aus der Oper „Il Trovatore“ von Giuseppe Verdi die Arie der Azucena (Kristina Auerswald)
„Die Uhr“ Carl Loewe (Dietmar Rönsberg)
„O del mio dolc´ ardor“ Christoph Willibald v. Gluck (Anna Beerlink)
„Schwanenlied” Fanny Hensel (Johanna Zwanzig)
„Der Lindenbaum“ aus der Winterreise von Franz Schubert (Sebastian Herscheid)

PAUSE

„Kommt ein schlanker Bursch gegangen“ aus der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria v. Weber die Arie des Ännchen (Johanna Zwanzig)
Aus der Oper „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart
„Schöne Donna, dies genaue Register“ Arie des Leporello (Dietmar Rönsberg)
„Batti, batti, o bell Masetto“ Arie der Zerlina (Viola Saur, Masetto gespielt von Alexander Brinkmann)
„Deh, vieni alla finestra“ Arie des Don Giovanni (Sebastian Herscheid)
„Ah, mio cor, schernito sei“ aus der Oper „Alcina“ von Georg Friedrich Händel die Arie der Alcina (Tine Kierakiewitz)
„Adieu, notre petite table“ aus der Oper „Manon“ von Jules Massenet die Arie der Manon (Andrea Rönsberg)
„Deh, vieni non tardar“ aus der Oper „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart die Arie und Rezitativ der Susanna (Kristina Auerswald)
„Töne, Süße Stimme“ aus der Oper „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss (Kristina Auerswald, Andrea Rönsberg, Tine Kierakiewitz)
Aus der Oper „Cosi fan tutte“ von Wolfgang Amadeus Mozart
„Smanie implacabili“ die Arie der Dorabella (Anna Beerlink)
„E amore un ladroncello“ Arie der Dorabella (Andrea Rönsberg, Fiordiligi gespielt von Kristina Auerswald)
„Kosende Wellen“ aus der Operette „Der Zarewitsch“ von Franz Lehár (Viola Saur, Sebastian Herscheid)
„Say a little prayer“ Burt Bacharach/Hal David (Viola Saur)
„Da unten im Tale” Johannes Brahms (Dietmar Rönsberg und Jan Würthner+tutti Soli+Publikum s. Rückseite)

 


 

Isabel Dürr am 22.November 2011 um 19:30 Uhr im Bürgerzentrum Ehrenfeld
Klavier: Kai H. Müller

Johann Strauss (aus der Operette „Die Fledermaus“ die Arie des Prinzen Orlowski)
„Ich lade gern mir Gäste ein“ (Anna Beerlink)
Wolfgang Amadeus Mozart (aus der Oper „Die Entführung aus dem Serail“ die Arie des Blondchen)
„Welche Wonne welche Lust“ (Andrea Rönsberg)
Wolfgang Amadeus Mozart (aus der Oper „Le Nozze di Figaro“ die Arie des Cherubino)
„Voi che sapete“ (Sara Czinczoll)
Wolfgang Amadeus Mozart (aus der Oper „Le Nozze di Figaro“ das Duett Susanna und Figaro)
„Fünfe…zehne…zwanzig…“ (Andrea Rönsberg & Dietmar Rönsberg)
Francesco Durante
„Vergin tutto amor“ (Kristina Auerswald)
Georg Friedrich Händel (aus der Oper „Rinaldo“ die Arie der Almirena)
„Lascia ch´io pianga“ (Viola Saur)
Felix Medelssohn Bartoldy
„Herbstlied” (Duett: Johanna Zwanzig & Anna Beerlink)

PAUSE

Giuseppe Verdi (aus der Oper „Il trovatore“ die Arie der Azucena)
„Stride la vampa“ (Viola Saur)
Franz Schubert (aus dem Singspiel „Rosamunde“ das Lied)
„Romanze“ (Sara Cziczoll)
Christoph Willbald v. Gluck (aus der Oper „Orfeo ed Euridice“ die Arie der Euridice)
„Che fiero momento“ (Kristina Auerswald)
Jaques Offenbach (aus der Oper „Les Contes d´Hoffmann“ die Barcarole)
„Belle nuits ô nuit d´amour“ (Duett: Viola Saur & Johanna Zwanzig)
Fred Raymond (aus der Operette „Maske in Blau“)
„Die Juliska aus Budapest” (Dietmar Rönsberg)
Johann Strauss (aus der Operette „Die Fledermaus“ die Arie der Adele)
„Spiel ich die Unschuld vom Lande“ (Johanna Zwanzig)
Engelbert Humperdinck (aus der Oper „Hänsel und Gretel“ das Duett der Abendsegen)
„Abends will ich schlafen gehen“ (Kristina Auerswald & Sara Czinczoll)

TUTTI SOLI „Belle nuits“ (s.o.)